19.09.2023, von Marcel Steinbreder-Gose, Leon Fritzsche

Schadstoffeinsatz an einem Gewässer

Am Samstag um 20:15 Uhr wurde die Fachgruppe Räumen des 1. Technischen Zuges des Ortsverbandes Dortmund zu einem Einsatz am Süggelbach in Dortmund-Brechten gerufen. Dort hatte jemand 60 Liter Öl verschüttet, dessen Ursprung unbekannt war. Sofort nach Eintreffen der Feuerwehr wurden Ölsperren errichtet, um eine weitere Ausbreitung des Öls zu verhindern.

Schadstoffeinsatz (Foto: THW Dortmund)

Schadstoffeinsatz (Foto: THW Dortmund)

Die Fachgruppe Räumen übernahm die Aufgabe, die kontaminierte Erde zu beseitigen. In enger Zusammenarbeit mit einer Fachfirma begannen sie mit dem Baggern und entfernten insgesamt 35 Meter kontaminierte Erde. Diese aufwändige Arbeit war entscheidend, um die Umweltauswirkungen des Ölaustritts zu minimieren.

Die Fachgruppe N unterstützte den Einsatz, indem sie die Einsatzstelle ausleuchtete, was bei Dunkelheit und einsetzendem Regen hilfreich war. Die Fachgruppe Verpflegung versorgte dabei die eingesetzten Einsatzkräfte. Dieser gemeinsame Einsatz zeigt die wichtige Rolle von Feuerwehren, THW und deren Fachgruppen bei der Bewältigung von Umweltkatastrophen wie z.B. Ölverschmutzungen.


  • Schadstoffeinsatz (Foto: THW Dortmund)

  • Schadstoffeinsatz (Foto: THW Dortmund)

  • Schadstoffeinsatz (Foto: THW Dortmund)

  • Schadstoffeinsatz (Foto: THW Dortmund)

  • Schadstoffeinsatz (Foto: THW Dortmund)

  • Schadstoffeinsatz (Foto: THW Dortmund)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: