Der Anhäger 4t Nutzlast dient als Transportraum für die persönliche Ausstattung und ergänzende Fachdienstausstattung. Der Dortmunder Fernmeldetrupp kann entgegen der StAN auf einen Geräteanhänger zurückgreifen, der zusätzlichen Nutzen bereithält.

Auf dem Geräteanhänger sind in mehreren Zarges-Boxen die komplette Ausstattung zum Betreiben einer ortsfesten, als auch mobilen Führungsstelle verlastet. Das Grundgestell für die Verlastung bilden fest eingebaute Bettengestelle. Diese Betten bieten im leer geräumten Anhänger vier Helfern eine Schlafmöglichkeit. Der Anhänger ist dafür mit einem strombetriebenen Heizlüfter und einem nach außen führenden Ventilator zur Entlüftung ausgestattet. Als zusätzliche Einsatzoption kann über einen 10m Pneumatikmast noch eine Relaisstelle betrieben werden.

Bilder und Informationen zum Vorgängerfahrzeug finden sich unter ehemalige Fahrzeuge.

Außenansichten

Innenansichten

Fakten GeAnh Dortmund:

Anhänger, 4 t Nutzlast, Sonderaufbau

Typ/Model:

HL 50.78,

T15/2

Baujahr:1988

Aufbau:
VEB-Fahrzeugbau

zul.

Gesamtgew.:

8.300 kg
B x L x H:

2.450 x 7.400 x

3.660 mm

Taktisches Zeichen des GeAnh