Fachgruppe Notversorgung & Notinstandsetzung

Die Fachgruppe Notversorgung & Notinstandsetzung verfügt über einer Grundausstattung, die in weiten Teilen der Ausstattung einer Bergungsgruppe ähnelt, ergänzt um zusätzliche Materialien zur Erfüllung ihrer speziellen Aufgaben. 

Diese Aufgaben sind im Einzelnen:

  • Arbeiten am Wasser (Boot)
  • Beleuchtung von Punkteinsatzstellen und Flächen / Strecken
  • Stromversorgung bis 50 kVA
  • Pumparbeiten bis zu 5.000 l/min
  • Transport von Gefahrgütern
  • Transport von Gütern
  • Transport von Personen (Wasser/Land)
  • Notunterbringung von Einsatzkräften
  • technische Hilfeleistungen
  • mobile Kraftstoffversorgung von taktischen Einheiten 
  • Unterstützung der Fachgruppen

 

In ihrer derzeitigen Ausrichtung kann die FGr N zuallererst als interne Unterstützungeinheit eines Technischen Zuges betrachtet werden. Sie kann hier weitestgehend logistisch unterstützen und die temporäre Unterbringung der Einheite wie auch deren Versorgung (teilweise) übernehmen. Somit trägt sie in besonderem Maße zur Autarkie, welche im Katastrophenfall von besonderer Wichtigkeit ist, einer Einheit bei.
Neben der Erfüllung dieser Aufgabe, die auch das Zusammenspiel mit weiteren Fachgruppen (Elektroversorgung, Infrastruktur, Logistik) beinhaltet, kann die FGr N aber auch personell und materiell technische Hilfe verschiedenster Art leisten und somit die Bergungsgruppen und schweren Bergungsgruppen in ihrer Arbeit unterstützen.

Detailierte Aufgabenbeschreibungen der Fachgruppe:

Kernaufgaben laut Stärke- und Ausstattungsnachweis:

  • Arbeiten an Gewässern im Uferbereich (Versorgungs- Logistikmaßnahmen, Gefahrenbeseitigung)
  • Beleuchtung (Beleuchtung von einzelnen Punktuellen Einsatzstellen bis hin zu Flächen von 150m² oder Strecken von 50m)
  • Elektroarbeiten bis zu 50 kVA (Betrieb von mobilen Stromerzeugern zur Herstellung einer Notstromversorgung)
  • Pumparbeiten (bis zu 5000 l/min über 200m länge mit Unterschiedlichen Pumpen)
  • Transport von Gefahrgütern
  • Transport von Gütern (zu Land, Transport von Stückgütern jeglicher Art bis zur maximal Grenze der Zuladung der Fahrzeuge)
  • Transport von Personen (zu Land, Transport von Personen der eigenen oder anderer Teileinheiten)
  • Notunterbringung (behelfsmäßige Unterbringung, Betreuung und Verpflegung von Einsatzkräften und Betroffenen in der Nähe des Einsatzgebiets)
  •  Notversorgung (eine erste Notversorgung von Einsatzkräften und Betroffenen mit den erforderlichen Unterkünften, Verbrauchsmitteln / Betriebsstoffen und die damit zusammenhängenden Aufgaben)
  •  Durchführung von technischer Hilfe (Unterstützung anderer Teileinheiten des THW)
  • Transportieren von Gütern (zu Wasser, bis ca. 500kg)
  • Transportieren von Personen (zu Wasser, Transport von Personengruppen bis ca. 10 Personen inkl. Betriebspersonal)
  • Transport von Containern (10-Fuß oder 20-Fuß ISO-Norm-Container)

 

Zu den weiteren Aufgaben gehören:

  • Tragen Atemschutz (leicht, Halb- Vollmasken mit Filter, schwer, Vollmaske mit unabhängiger Luftversorgung)
  • Tragen CSA (leicht, Durchführung jeglicher Arbeiten mit dem leichten Chemikalienschutzanzug)
  • Absperren/ Absichern (Absicherung einer Einsatzstelle und eine Absicherung bzw. Kennzeichnung gegen unbefugtes Betreten)
  • Erkunden (Erkundung von Schadensgebieten oder Einsatzstellen)
  • Ersthelfen (Leisten Erster Hilfe im Sinn einer einfachen Erstversorgung)
  • Führen (Führung in der eigenen Teileinheit und ggf. weiteren unterstellten Trupps, Kommunikation mit der übergeordneten Führungsebene)
  • Transportfähigkeit sicherstellen (Sicherstellung, dass der Transport von Gütern und Personen durchgeführt werden kann)
Piktogramm des MzKW
Mehrzweckkraftwagen (MzKW) mit Ladebordwand
Anhänger Plattform mit Aufnahmen für Container
(12 t Zuladung) (aktuell noch nicht vorhanden)
Anhänger Netzersatzanlage mit Lichtmastanlage
(50 – 75 kVA) (aktuell noch nicht vorhanden)
Gabelstapler (mind. 3 t Hubkraft) (aktuell noch nicht vorhanden)

Klicken Sie auf die Fahrzeuge, um zur entsprechenden Fahrzeugseite weitergeleitet zu werden!

Personal

Stärke: 0/2/7/9

  • 1 × Gruppenführer
  • 1 × Truppführer
  • 7 × Fachhelfer

Zusatzfunktionen

  • 4 × Atemschutzgeräteträger / CBRN-Helfer
  • 2 × Kraftfahrer CE
  • 2 x Bootsführer manuelles Boot
  • 1 × Sanitätshelfer
  • 2 × Gabelstaplerfahrer
  • 2 × Bediener Motorsägen
  • 2 × Maschinist Netzersatzanlage / Stromerzeuger