Dortmund, 24.04.2021, von Philipp Wilke

Vier neue Helfer für den 2. Technischen Zug

Am heutigen Samstag fand im Ortsverband Dortmund bei bestem Wetter und höchsten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen die Grundausbildungsprüfung für fünf Helferanwärter des 2. Technischen Zuges statt. Aufgrund der Coronapandemie führen die technischen Züge aktuell nach Einheiten getrennt die Grundausbildung durch. Heute musste die Fünf dann ihr Erlerntes unter Beweis stellen.

Um einen größtmöglichen Gesundheitsschutz für alle Beteiligten zu gewährleisten startete die Prüfung mit einem Test. Aber es galt kein Wissen zu beweisen, sondern alle Helferanwärter, Stationshelfer und Prüfer unterzogen sich einem professionellen Corona Schnelltest. Erfreulicherweise wurden alle Beteiligten negativ getestet.

Sobald alle zurück waren ging es für die Helferanwärter zur theoretischen Prüfung. Zeitgleich wurden die sechs praktischen Stationen aufgebaut.

Hier waren die Prüflinge gefragt das Erlernte an den Geräten zu zeigen. Neben dem Arbeiten mit dem hydraulischen Rettungssatz, dem Aufbau einer Beleuchtungsstrecke und dem Anheben von Lasten mittels hydraulischer Heber galt es Werkzeuge der Metall-, Gesteins- und Holzbearbeitung zu zeigen und zu bedienen. Als Erfrischung bei den frühlingshaften Temperaturen wurde zu guter Letzt noch eine Tauchpumpe in Betrieb genommen.

Nach der Auswertung aller Ergebnisse konnte der Prüfungsleiter das erfreuliche Ergebnis verkünden. Vier der fünf Helferanwärter haben die Prüfung bestanden und können nun in die Fachausbildung in den Einheiten starten. Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen und herzlichen Dank an alle Stationshelfer, Prüfer und Unterstützer.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: