Dortmund, 02.09.2022, von Matthias Braunst

Nach der Grundausbildung ist vor der Grundausbildung

Die Ausbilderinnen und Ausbilder des THW-Ortsverbands (OV) Dortmund haben am Dienstagabend den Rahmen und den Dienstplan für die nächste Grundausbildung festgelegt. Die Grundausbildung ist für neue Einsatzkräfte im THW eine Pflichtveranstaltung, in der ihnen Grundlagen-Wissen über das THW und praktische Kenntnisse im Umgang mit der wichtigsten allgemeinen Ausrüstung beigebracht werden.

Eindrücke aus der letzten Grundausbildung (Fotos: THW / M. Braunst).

Eindrücke aus der letzten Grundausbildung (Fotos: THW / M. Braunst).

Alles was du als THW-Helferin oder Helfer wissen und können musst, lernst du bei uns. Die Basis dafür ist die THW-Grundausbildung. Die nächste Grundausbildung im OV Dortmund startet am 24. September. Wer noch Interesse an der ehrenamtlichen Mithilfe in unserem OV hat, kann sich bis zu diesem Zeitpunkt noch bei uns melden und sich für einen der letzten freien Plätze dieser Grundausbildung vormerken lassen. Die Grundausbildung beim THW sowie die "Mitgliedschaft" als Helferin oder Helfer sind kostenlos.

Bisher hat der Ortsverband 13 neue Anwärterinnen und Anwärter aufgenommen, die an der THW-Grundausbildung teilnehmen werden. In ihrer Grundausbildung werden sie in Theorie und Praxis alles Notwendige lernen, um anschließend als Helferin bzw. Helfer im Einsatz unterstützen zu können. Die Grundausbildung umfasst zehn Lernabschnitte (siehe unten) und ca. 90 Zeitstunden, die über einen Zeitraum von sechs Monaten verteilt stattfinden. Im Rahmen der Grundausbildung findet außerdem die Bereichsausbildung "Sprechfunk" statt, sodass die neuen Kräfte auch für die Bedienung der verschiedenen Sprechfunkgeräte sowie für die Abwicklung des Funkverkehrs geschult sind.

 

Was lernst du in der THW-Grundausbildung?

Am Ende der Grundausbildung kennst du ...

  • die Organisation, Aufgaben, Gliederung und Ausstattung des THW,
  • deine eigene Rechtsstellung als Helfer*in sowie die Grundsätze für deine Aufgaben im THW,
  • die Grundlagen von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz,
  • die richtigen und sicheren Verhaltensweisen im Einsatz,
  • die Grundlagen der Rettung und Bergung.

 

Außerdem verfügst du über folgende Fähigkeiten und Kompetenzen:

  • Du kannst die rechtlichen Grundlagen sowie deine eigene Stellung im THW mit deinen Rechten und Pflichten korrekt einschätzen.
  • Du verfügst über Grundfertigkeiten im Umgang mit ausgewählter THW-Ausstattung und kannst dabei die Vorgaben der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes einhalten.
  • Du bist in der Lage, die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im THW-Alltag, in der Ausbildung und im Einsatz in Verbindung mit deinen persönlichen, sozialen und methodischen Fähigkeiten bedarfsgerecht anzuwenden.

 

Die THW-Grundausbildung ist bundesweit einheitlich geregelt, sodass alle neuen THW-Helfer*innen einheitlich qualifiziert sind und mit einem vergleichbaren Wissens- und Kenntnisstand in ganz Deutschland als Einsatzkräfte helfen können.

 

Welches sind die zehn Lernabschnitte, in die sich die Grundausbildung untergliedert?

  1. Das THW im Gefüge des Zivil- und Katastrophenschutzes
  2. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  3. Arbeiten mit Leinen, Drahtseilen, Ketten, Rund- und Bandschlingen
  4. Umgang mit Leitern
  5. Stromerzeugung und Beleuchtung
  6. Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung
  7. Bewegen von Lasten
  8. Arbeiten am und auf dem Wasser
  9. Einsatzgrundlagen
  10. Grundlagen der Rettung und Bergung

 

Zusätzlich nimmst du an der THW-Bereichsausbildung "Sprechfunk" teil. Optional bieten wir eine Ausbildung in "Erste Hilfe" an, denn zum Prüfungstermin musst du eine aktuell gültige Ersthelfer-Ausbildung nachweisen.

 

Musst du am Ende der Grundausbildung eine Prüfung bestehen?

Ja, zum Abschluss der Grundausbildung musst du eine schriftliche und eine praktische Prüfung bestehen. Auf diese bereiten dich unsere Ausbilderinnen und Ausbilder umfassend vor. Wenn du regelmäßig an der Grundausbildung teilnimmst, kannst du die Prüfung meistern und wirst erfahrungsgemäß mit gutem Ergebnis bestehen.

 

Du hast ein körperliches Handicap oder kannst aus anderen Gründen bestimmte körperliche Arbeit nicht leisten?

In diesem Fall kannst du eine "angepasste Grundausbildung" durchlaufen. Das heißt, du absolvierst nur die theoretischen Teile und die schriftliche Prüfung. In diesem Fall kannst du allerdings nicht die sogenannte "Einsatzbefähigung" erlangen, um draußen im Einsatz zu helfen.

Ein THW-Ortsverband hat jedoch noch viele weitere Aufgaben, bei denen du uns auch ohne Einsatzbefähigung eine wertvolle Hilfe sein kannst. Sprich uns gerne auf diese Möglichkeiten an!


  • Eindrücke aus der letzten Grundausbildung (Fotos: THW / M. Braunst).

  • Eindrücke aus der letzten Grundausbildung (Fotos: THW / M. Braunst).

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: