01.12.2012, von Dieter Dreier

Helfervereinigung übergibt Spende

Weit mehr als 40 Fahrzeuge und Anhänger stehen beim THW in Dortmund für den Schutz der heimischen Bevölkerung bereit. Damit die Reinigung dieser Fahrzeuge jetzt leichter von der Hand geht, hatte der Vorstand der THW Helfer Vereinigung Dortmund beim tradionellen Jahresabschluss (Brunch) als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk einen Kärcher Reiniger im Gepäck.

Bild 1 Übergabe des Gerätes durch die Firma Kärcher Hans Moser GmbH, Dortmund

Der erste Vorsitzende Manfred Liedke übergab einen mit Hilfe der Firma Kärcher Hans Moser GmbH in Dortmund beschafften Kärcher Hochdruckreiniger, der ein defektes Gerät ersetzt. Manfred Liedke dankte in diesem Zusammenhang seinem Kollegen Frank Reif, der mit seiner Arbeit die Spende erst ermöglicht hatte.

 

„Die THW Helfer Vereinigung unterstützt mit Hilfe von Sponsoren das Technische Hilfswerk Dortmund da, wo die Mittelzuweisung und die standartisierte Ausstattung des Bundes ihre Grenzen findet. Nur so ist es möglich speziell für den Standort Dortmund erforderliche Geräte und Hilfsmittel zu beschaffen“ erklärte Manfred Liedke.

 

Beim Bombenfund im Klinikviertel, hatten sich große Teile der von der Helfervereinigung beschafften Geräte bewährt. So konnte durch die THW Helfer innerhalb weniger Stunden 1700 Mahlzeiten hergestellt und zur Ausgabe gebracht werden.

 

Insgesamt 75 THW´ler aus Dortmund waren von der Feuerwehr alarmiert und für die Durchführung verschiedener Aufgaben in die Einsatzabwicklung eingebunden worden.

 

Bericht: Dieter Dreier, THW Dortmund

Fotos: THW Helfer Vereinigung,  



  • Bild 1 Übergabe des Gerätes durch die Firma Kärcher Hans Moser GmbH, Dortmund

  • Bild 2 Übergabe an den Ortsverband

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: