Dortmund, 26.08.2017, von Philipp Wilke

Erfolgreicher 2. Dortmunder Blaulichttag

Am Samstag den 26.08.2017 war es wieder soweit. Die Dortmunder Hilfsorganisationen trafen sich rund um die Reinoldikirche, um den Besuchern beim 2. Dortmunder Blaulichttag die Faszination Helfen etwas näher zu bringen. Unter der Federführung des Malteser Hilfsdienstes wurde eine bunte Ausstellung aufgebaut, die vieles zu bieten hatte.

Seitens des THW wurde sich dieses Jahr auf drei Schwerpunkte konzentriert: So zeigte die Bergungsgruppe 1 des 2.Technischen Zuges, was alles zum Leistungssprektrum einer solchen Gruppe gehört. Ausgestattet mit einem GKW 1, der wandelden Werkzeugkiste des THW, wurden über den Tag verteilt verschiedene Einsatzoptionen den interessierten Zuschauern näher vorgestellt. Highlight waren sicherlich der fast 7 Meter hohe Dreibock, welcher nur von Seilen und Leinen gehalten immense Kräfte aufnehmen kann. Durch seine Modularität ist es den Helfern des THW jederzeit und überall möglich, eine solche Hilfskonstruktion aufzubauen und in den Einsatz zu bringen. Am Samstag wurde der Dreibock beim Anheben schwerere Lasten eingesetzt. Diese wurden mit reiner Muskelkraft bewegt.

Viel Muskelkraft war auch nötig beim Bau des zweiten Höhepunktes des Tages. Ausschließlich mit Handwerkzeugen der Holzbearbeitung wurde eine Wandabstützung gebaut. Dies wäre natürlich durch den Einsatz elektrischer Geräte deutlich schneller gegangen, aber es zeigte wiedereinmal, dass das THW in der Lage ist, auch unter schwierigen Bedingungen die gestellten Aufgaben zu meistern.

Auch vertreten war die Fachgruppe Logistik-Verpflegung, welche dieses Mal nicht an der Zubereitung der Verpflegung beteiligt war. Dies gab allen Besuchern die Möglichkeit mal einen ganz genauen Blick in den Feldkochherd zu werfen und selbst einmal die großen Kochlöffel zu schwingen.

Ins rechte Licht gerückt wurde die Veranstaltung, trotz des sonnigen Wetters, von unserer Fachgruppe Beleuchtung. Diese stellte ihr breites Spektrum der Beleuchtungskomponenten aus und es wurde viel gefachsimpelt mit den Besuchern. Interessierte konnten sich den Unterschied verschiedener Beleuchtungsmittel erklären und soweit möglich auch vorführen lassen.

Nicht zu vergessen ist unsere Jugendgruppe, die mit verschiedenen Spielen und Mitmachaktionen so manches Kind und dadurch auch den ein oder anderen Erwachsenen zum Anhalten und ausprobieren animierte. Neben dem THW waren auch Feuerwehr, Polizei, ASB, DRK, Malteser, Johanniter und die DLRG vertreten und zeigten den Besuchern was die Organisationen zu leisten im Stande sind.

Abschließend können wir sagen, dass es ein erfolgreicher Tag mit vielen guten Gesprächen, leuchtenden Kinderaugen und interessierten Besuchern war. Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals beim Malteser Hilfsdienst für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung bedanken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: