Dortmund, 09.10.2018, von Kathrin Schulte-Braucks, Philipp Wilke, Kristina Kluthke

Ereignisreiches Wochenende für das THW Dortmund

Die Helferinnen und Helfer des THW Dortmund haben ein wirklich abwechslungsreiches Wochenende hinter sich: Gleich mehrere parallel stattfindende Ausbildungen, Übungen und Veranstaltungen sorgten dafür, dass bestimmt keine Langeweile aufkam: Feldkochausbildung, Fahren im Gelände, Unterstützung beim Kirchlinder Herbstfest, Einsatzübung mit angenommenem Zugunglück, Funkausbildung, Übung der Rettung in Not geratener Kameraden, Atemschutzausbildung und Unterstützung des Dortmunder Theaters.

Das THW Dortmund beim Herbstfest der Grundschule Kirchderne (Foto: THW Dortmund)

Den Auftakt zu diesem ereignisreichen Wochenende machte das Herbstfest an der Kirchderner Grundschule: Helferinnen und Helfer verschiedener Einheiten waren gemeinsam mit der Jugendgruppe dort zu Besuch. Neben verschiedenen Spielen konnten die Kinder auch Teile der umfassenden Ausrüstung des THW bestaunen.

Übungsszenario: Zugunglück

Am Samstag ging es für die Fachgruppe Führung/Kommunikation in aller Frühe weiter: Bereits um 6 Uhr erfolgte die Abfahrt nach Castrop-Rauxel. Dort hatte die Feuerwehr Castrop zu einer nicht alltäglichen Übung eingeladen:

Nach einer Kollision zwischen einem Kesselwagen und einem Personenzug kamen diverse Spezialkräfte der Feuerwehr zum Einsatz, um die Fahrgäste aus dem Gefahrenbereich zu retten und das weitere Ausbreiten der Gefahrstoffe zu verhindern. Neben einem ABC-Zug zum Messen der Gefahrstoffkonzentration in der Luft waren auch Einheiten zur Dekontamination und ein Fachberater der Werkfeuerwehr des Chemieparks Marl vor Ort. Die Deutsche Bahn brachte einen Hilfszug zum Einsatz, um die verunfallten Waggons wieder aufzugleisen.

Das THW Castrop betrieb in Zusammenarbeit mit den Dortmunder Kollegen einen Bereitstellungsraum, in dem die anrückenden Feuerwehrkräfte gesammelt, in die Lage eingewiesen und zur Einsatzstelle gelotst wurden. Dabei diente das Gespann aus Führungs- und Kommunikationskraftwagen und Führungs-/Lageanhänger als Führungsstelle und Fernmeldezentrale.

Ausbildung

Das Thema Aus- und Fortbildung stand ebenso groß auf der Agenda: Die Grundausbildungsgruppe durchlief den ersten Teil der Bereichsausbildung Sprechfunk. Die Helferanwärter lernten die theoretischen Grundlagen des Sprechfunkens und Kartenkunde kennen. Weitere Dortmunder Helfer absolvierten in Lünen ihre Bereichsausbildung zum Atemschutzgeräteträger. Helfer der dritten Einheit bildeten sich in Arnsberg zum Thema des Rettens in Not geratener Atemschutzgeräteträger fort: Es wurden diverse Taktiken und Vorgehensweisen getestet, wie man verunfallte Kameraden am schnellsten in Sicherheit bringen kann.

Musikalisch

Auf besonderen Pfaden wandelte hingegen die Fachgruppe Räumen: Mit Kipper und Radlader rückten sie zu einer Veranstaltung des Dortmunder Theaters aus, um sich an der musikalischen Untermalung der Veranstaltung zu beteiligen.

Nachwuchsköche

Auch die Fachgruppe Logistik war emsig am Werk. Gerade erst aus dem Einsatz in Meppen zurück, wo die Dortmunder über zwei Wochen bei der Verpflegung der Einsatzkräfte mitanpackten, galt es nun für einige Helfer, die gewonnenen Erfahrungen weiter zu vertiefen und sich zu richtigen Feldköchen ausbilden zu lassen. Dabei konnten die Ausbildungsteilnehmer ihr Wissen direkt in die Tat umsetzen:

Sie versorgten mehrere Dutzend THW-Kräfte, die sich Samstagsabends zu einer Geländefahrausbildung auf dem Standortübungsplatz in Hengsen befanden, mit einem leckeren Abendessen: Es wurde feldmäßig mit Champignonrahmgeschnetzeltem an Reis in Kombination mit einem Wachsbrechböhnchensalat verpflegt. Abschließend wurde ein Fitnessjoghurt gereicht. Mit dieser Leistung haben alle Teilnehmer die Ausbildung mit Bravour bestanden. Damit neigte sich ein ereignisreiches Wochenende für den OV Dortmund dem Ende entgegen.


  • Das THW Dortmund beim Herbstfest der Grundschule Kirchderne (Foto: THW Dortmund)

  • Angenommenes Übungsszenario: Kesselwagen trifft Personenzug (Foto: THW Castrop)

  • Der Meldekopf des Bereitstellungsraums (Foto: Schermeng/ THW Dortmund)

  • THW-Führungsstelle (Foto: THW Castrop)

  • Die Verpflegungsausgabestelle in Hengsen (Foto: THW Dortmund)

  • Die Verpflegungsausgabestelle in Hengsen (Foto: THW Dortmund)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: